Leseliste Finale 2022

Aus diesen Büchern haben die Teilnehmer*innen beim Finale 2022 vorgelesen. 

Die Bücher sind alphabetisch nach Autor*innen sortiert:

Buchcover Mein Pampa Leben von Silke Antelmann

Mein Pampaleben – Ohne dich ist alles Dorf. Band 1

Antelmann, Silke / S. Fischer Verlage KJB

Die dreizehnjährige Fiona muss aufs Land ziehen, in die Pampa! Nur weil ihre Mutter sich in den Wollmützen-Bio-Hipster Phil verknallt hat und jetzt im Gemüsebeet »entschleunigen« will. Das heißt für Fiona: Keine Demos mehr mit ihrer besten Freundin Charly! Soll sie Charly etwa nur noch in den Ferien sehen?! Katastrophe! Protest! Auf Instagram posten die beiden unter #pampaprotest von nun an Selfies von Fiona vor öden Dorfstraßen und Misthaufen. Doch während Charly in der Stadt eine Free-Fiona-Aktion organisiert, um sie »da rauszuholen«, entdeckt Fiona auf dem Dorf neue Freunde und beginnt die Sommertage am See zu genießen. Muss sie sich entscheiden?

Aus diesem Buch hat Ailin, Landessiegerin Bremen, vorgelesen.

256 Seiten

Leseprobe


Buchcover Ungebremst von Ruth Anne Byrne

Ungebremst

Byrne, Ruth Anne / Tulipan Verlag

Nina ist ein normaler Teenie. Aber viele aus ihrem Umfeld lassen sie etwas anderes spüren. Denn Nina sitzt seit einem Reitunfall vor anderthalb Jahren im Rollstuhl. Eigentlich kommt sie mit der Situation ganz gut zurecht. Das, was nervt, sind die mitleidigen Blicke, die unüberwindbaren Hindernisse auf Straßen und in Gebäuden und die Überfürsorge ihrer Mutter. Zu allem Überfluss wird ihr dann auch noch an der neuen Schule von ihren Mitschülern Fabian und Max das Leben schwer gemacht. Doch nach einem sportlichen Kräftemessen kommt alles anders: Fabian ist ohne seine Clique richtig nett zu Nina und er beginnt sogar, sie für das Skateboard- Fahren zu begeistern. Gemeinsam entdecken sie auf Youtube die Welt von WCMX: Skaten im Rollstuhl. Nina ist Feuer und Flamme! Heimlich übt sie mit Fabian für den nächsten Wettkampf. Der Kick ist super, die Anerkennung durch die anderen Skater großartig – bis Nina ihren Rollstuhl schrottreif fährt …

Aus diesem Buch hat Louana, Landessiegerin Rheinland-Pfalz, vorgelesen.

184 Seiten

Leseprobe


Buchcover Die dunklen Geheimnisse von Heap House von Edward Carey

Die dunklen Geheimnisse von Heap House. Die Iremonger-Trilogie: Band 1

Carey, Edward / Knesebeck Verlag

Clod ist ein Iremonger. Die Iremongers sind die Könige des Schimmels, die Mogule des Moders, aber vor allem sind sie eine gemeine und grausame Familie mit einer skurrilen Besonderheit: Sie werden, wenn sie zur Welt kommen, mit einem individuellen Geburtsobjekt ausgestattet, von dem sie sich nicht trennen dürfen. Clod und seine exzentrische Familie leben in den „Heaps“, einem riesigen, wandernden und giftigen Meer aus verlorenen und weggeworfenen Gegenständen, die die Iremongers seit Generationen aus ganz London zusammengetragen. Im Zentrum dieses Meeres steht Heap House, eine Schrottvilla, zusammengesetzt aus abgerissenen Teilen anderer Häuser, die zu einem lebendigen Labyrinth aus Treppen, Hallen und versteckten Ecken verschmolzen sind. Clod hat eine ganz besondere Fähigkeit, die von seiner Familie nicht gern gesehen wird und die nur er besitzt: Er kann die Geburtsobjekte sprechen hören. Sein Objekt, ein Badewannenstöpsel, flüstert „James Hayward Henry“, der Wasserhahn seines Cousin Tummis quietscht „Hilary Evelyn Ward-Jackson“ und etwas auf ihrem Dachboden schreit wütend „Robert Burrington“. Irgendwann wird das Geflüster, das Clod hört, immer lauter. Über Heap House braut sich ein Sturm zusammen. Als Clod eines Tages Lucy Pennant trifft, ein Mädchen, das neu aus der Stadt gekommen ist, ändert sich alles. Die Geheimnisse, die Heap House zusammenhalten, beginnen sich zu lüften und enthüllen eine dunkle Wahrheit, die Clods Welt, wie er sie bisher kannte, zu zerstören droht.

Aus diesem Buch hat Kai Vitus, Landessieger Saarland, vorgelesen.

384 Seiten

Leseprobe


Buchcover Violet und Bones von Sophie Cleverly

Violet und Bones. Der lebende Tote von Seven Gates

Cleverly, Sophie / Mixtvision Verlag

Nichts nervt Violet Veil mehr, als immer brav zu Hause bleiben zu müssen und als Mädchen nicht ernst genommen zu werden. Dabei wäre sie so gerne Lehrling im Bestattungsunternehmen ihres Vaters! Und gar ein guter! Eines Nachts sieht sie einen Jungen auf dem Friedhof herumirren – es ist Oliver, der eben noch mausetot auf dem Leichentisch ihres Vaters lag. Wie das? War es Mord? Die Dreizehnjährige ist wild entschlossen, dem Rätsel auf den Grund zu gehen. Zusammen mit ihrem treuen Windhund Bones verfolgt sie mutig jede Spur und landet dabei in den düstersten Ecken Londons.

Aus diesem Buch hat Karla, Landessiegerin Niedersachsen, vorgelesen.

288 Seiten

Leseprobe 


Buchcover Ich überlebte. Ein Mädchen auf Schindlers Liste von Rena Finder und Joshua M. Greene

Ich überlebte. Ein Mädchen auf Schindlers Liste

Finder, Rena; Greene, Joshua M. / Hanser Verlag

Die wahre Geschichte einer der letzten Überlebenden des Holocausts. Kurz nachdem die Nationalsozialisten Polen überfallen haben, werden die elfjährige Rena und ihre Familie gezwungen, in das jüdische Ghetto von Krakau zu ziehen. Hunger und harte Arbeit bestimmen den Alltag, und Rena muss immer wieder mitansehen, wie Freunde und Familie deportiert werden. Durch eine glückliche Fügung kommen ihre Mutter und sie in der Fabrik von Oskar Schindler unter. Ihre Namen landen auf der Liste, die später als „Schindlers Liste“ weltweit bekannt werden wird, und sie überleben. Dieses Buch ist Renas Zeitzeugenbericht, eindrücklich und bestürzend und doch auch voller Hoffnung auf bessere Zeiten.

Aus diesem Buch hat Sam, Landessieger Nordrhein-Westfalen, vorgelesen.

112 Seiten

Leseprobe 


Buchcover Abenteuer eines Döner-Checkers von Stefan Gemmel

Abenteuer eines Döner-Checkers

Gemmel, Stefan / cbj Verlag 

»24 Stunden lang am PC Zombies jagen? Ohne Schlaf? Ohne Vitamine? Kann ich! Kein Problem!«
Einen Computer zum »Daddeln« und ab und zu einen Döner zwischen die Kiemen – mehr braucht Chris nicht, um gechillt durchs Leben zu gehen. Doch sein Patenonkel will ihn an die frische Luft locken und bietet Chris ein tolles Bike und dazu 1000 € an, wenn er damit in den Ferien 1000 Kilometer zurücklegt. Doch so einfach lässt sich Chris nicht aus seiner dämmrigen Wohnhöhle locken. Erst als der Onkel Geld und Fahrrad an Chris' Cousin übergeben will, schlägt Chris ein. Die Challenge seines Lebens beginnt …

Aus diesem Buch hat Marie A., Landessiegerin Berlin, vorgelesen.

208 Seiten

Leseprobe 


Buchcover Octavia von Tobias Goldfarb

Octavia, Tochter Roms – Gefahr in Germanien (Band 1)

Goldfarb, Tobias / arsEdition

Römisches Reich, 9 nach Christus: Das Leben der elfjährigen Octavia ändert sich radikal, als ihre Mutter plötzlich spurlos verschwindet. Octavias Vater meldet sich überstürzt beim Militär und wird nach Germanien geschickt. Seine Tochter nimmt er mit. Statt das behütete Leben einer Patriziertochter in der römischen Hauptstadt zu führen, findet Octavia sich plötzlich im kalten und nassen Germanien wieder. Sie lebt jetzt in einem Lager voller Soldaten, ohne die Annehmlichkeiten der Stadt, ohne ihre Freundinnen, ohne Bäder und Kanalisation. Als sie Opfer einer Intrige und zu Unrecht angeklagt wird, bleibt ihr nur die Flucht. Unterschlupf findet sie bei den Germanen. Dort findet sie heraus, dass ein Cheruskerfürst namens Arminius die verfeindeten Germanenstämme zu einem Bündnis zusammengeschweißt hat. Die Germanen wollen die Römer in eine Falle locken und das römische Heer vernichten. Wird Octavia einen Weg finden, die drohende Katastrophe abzuwenden?

Aus diesem Buch hat Marie R., Landessiegerin Thüringen, vorgelesen.

256 Seiten

Leseprobe  


Buchcover Ein bisschen Konfetti macht noch keine Freundin von Inés María Jiménez

Ein bisschen Konfetti macht noch keine Freundin

Jiménez, Inés María / Südpol Verlag

Als die 16-jährige Cecilia, genannt Cilia, an die neue Schule kommt, erwartet sie alles Mögliche, aber nicht das: Gleich am ersten Tag wird sie von Hel angesprochen und in ihre Clique aufgenommen. Und Hel ist nicht irgendwer – Hel ist ein cooles, auffällig gekleidetes und tonangebendes Mädchen. Zum ersten Mal seit Langem fühlt sich Cilia nicht mehr als Außenseiterin, sie hat sogar plötzlich eine beste Freundin! Dass Hel dabei immer bestimmt, wo es langgeht, ist Cilia anfangs egal. Aber dann fängt Hel an, Cilia vor allen anderen bloßzustellen. Wie weit darf eine beste Freundin gehen?

Aus diesem Buch hat Emilie, Landessiegerin Schleswig-Holstein, vorgelesen.

208 Seiten

Leseprobe


Buchcover Sommerwaldfunkeln von Antonia Katt

Sommerwaldfunkeln

Katt, Antonia / Edition Pastorplatz

Sie zog ihre Augen zu zwei goldenen Schlitzen. „Du willst abhauen.“
Es war keine Frage. Und plötzlich merkte ich, dass es noch nicht einmal richtig war. Denn mit einem Mal wurde mir klar, dass ich nirgendwo lieber sein wollte als genau hier mit genau diesem Mädchen. Die Erkenntnis war wie ein Ballon, der ohne Vorwarnung mitten in meinem Körper aufstieg. Vielleicht war es der Bach, sein Gurgeln und Wispern. Vielleicht waren es die Bäume, die ihre Kronen über uns wie ein atmendes Dach zusammenschoben. Oder vielleicht war es auch nur Flora, die, wenn ich wollte, meine Freundin war.
Als die 12-jährige Malin Hals über Kopf in ein Provinz-Nest ziehen muss, warten dort wenig schöne Überraschungen auf sie. Außer Flora, dem seltsamen Mädchen, das zu leuchten scheint und nach Abenteuer duftet. Flora nimmt Malin mit in den angrenzenden Stadtwald. So ein Stadtwald ist doch klein und zahm? Nichts weiter als ein Hundeklo? Normalerweise vielleicht. Aber nicht, wenn man ihn mit Flora betritt. 

Aus diesem Buch hat Sarah, Landessiegerin Sachsen, vorgelesen.

336 Seiten

Leseprobe


Buchcover Das Antiquariat der verlorenen Dinge von Daphne Mahr

Das Antiquariat der verlorenen Dinge

Mahr, Daphne / Ueberreuter Verlag

Ein Traum geht für die 16-jährige Clara in Erfüllung als sie ein Praktikum in einem alten Antiquariat mitten in Lyon machen darf. Doch kaum angekommen, merkt sie, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht: Sobald Clara ein Buch findet, in dem ein Vorbesitzer einen Gegenstand vergessen hat, verhalten sich der grummelige Monsieur Mathis und die Antiquariatsbesitzerin Yvette Lombard äußerst merkwürdig. Noch dazu scheinen die Bücher selbst und die Dinge in ihnen Geheimnisse in sich zu tragen. Und ehe sie sichs versieht, befindet Clara sich auf einer Reise quer durch Frankreich, bei der sie den Rätseln zwischen den Seiten nachjagt und mit magischen Familiengeheimnissen konfrontiert wird.

Aus diesem Buch hat Hanne, Landessiegerin Mecklenburg-Vorpommern, vorgelesen.

352 Seiten

Leseprobe 


Buchcover Manchmal muss man Pferde stehlen von Antonia Michaelis

Manchmal muss man Pferde stehlen

Michaelis, Antonia / Oetinger Verlag

Die schüchterne Anna und der draufgängerische Tariq könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch an der Pferdeweide freunden sie sich langsam an. Anna soll reiten lernen, um weniger ängstlich zu sein. Tariq braucht ein Pferd, um seinen großen Bruder zu suchen. Der lebt, seit die beiden aus ihrer Heimat allein nach Deutschland gekommen sind, irgendwo in einer anderen Stadt in einem Heim. Anna beschließt, mutig zu sein und ihn zu begleiten. Und auf dem Rücken der Pferde Wackelpo und Apfelmütze beginnt ein wunderbares heimliches Sommer-Abenteuer ...

Aus diesem Buch hat Isabel, Landessiegerin Hessen, vorgelesen.

240 Seiten

Leseprobe 


Buchcover Der Sohn des Ursars von Xavier-Laurent Petit

Der Sohn des Ursars

Petit, Xavier-Laurent / Knesebeck Verlag

Ciprian ist der Sohn eines Bärenbändigers, eines „Ursars“. Die Roma-Familie fährt mit ihrem Bären durch Osteuropa und bestreitet mit Vorführungen ihren Lebensunterhalt. Von der Bevölkerung werden sie meist vertrieben und von der Polizei verfolgt. Als ihr Auto eines Tages kaputtgeht, wird der Familie von zwei dubiosen Männern angeboten, sie für viel Geld nach Paris zu bringen. Dort locken Arbeit und ein besseres Leben. Doch kaum im Pariser Slum angekommen, muss die Familie die Schulden für die Schleuser zurückzahlen, und so sucht sich jeder eine neue Arbeit: Daddu, der Bärenbändiger, wird Schrotthändler, Ma und Vera arbeiten als professionelle Bettler. Dimetriu, der große Bruder, wird „Ausleiher“ von fremden Geldbeuteln und Ciprian sein Lehrling. Doch als Ciprian eines Tages im Park Schachspieler entdeckt und in den Bann dieses faszinierenden Spiels gezogen wird, ändert sich alles. Zwei der Schachspieler erkennen das große Talent, das in Ciprian schlummert und sein Leben nimmt eine unerwartete Wendung.

Aus diesem Buch hat Lev, Landessieger Brandenburg, vorgelesen.

240 Seiten

Leseprobe


Buchcover Akasia Wood von Elliot Pine

Akasia Wood - Wächterin des Waldes

Pine, Elliott / dtv junior

Als die zwölfjährige Akasia Wood kurz nach dem Umzug ihrer Familie entdeckt, dass sie sich in den Baumwipfeln des nahen Parks so schnell und geschickt bewegt wie ein Grauhörnchen, ist sie überrascht. Und fast fassungslos, als plötzlich Pflanzen und Tiere auf sie hören! Denn Akasia ist eine Wächterin. Früher jagten die Wächter des Waldes das Nachtholz, bösartige Gewächse, die es auf die friedlichen Bewohner des Waldes abgesehen hatten. Seit das Nachtholz besiegt ist, sind die Wächter kaum mehr als Aufpasser für übermütige Tiere. Doch Oakfield Park ist kein gewöhnlicher Park. Er ist der Rückzugsort der letzten magischen Geschöpfe. Und diese sind in Gefahr! Denn tief im Wald verbirgt sich ein Nachtholz, das seine Zeit gekommen sieht.

Aus diesem Buch hat Cara, Landessiegerin Baden-Württemberg, vorgelesen.

208 Seiten

Leseprobe


Buchcover Countdown von Thomas Thiemeyer

Countdown. Der letzte Widerstand

Thiemeyer, Thomas / Arena Verlag

Die Menschheit ist am Abgrund – der Countdown läuft. 
Ein Stromausfall stürzt die ganze Welt ins Chaos. Zwei Jahre später sind die Folgen davon noch immer gewaltig. Die ausweglosen Umstände von Ressourcenknappheit und überfüllten Städten bringen Lena und ihre Familie dazu, Unterschlupf in einer Aussteigersiedlung zu suchen. Dort trifft sie ihren alten Klassenkameraden Ben wieder. Als die beiden herausfinden, dass der Stromausfall nur der Beginn von einem größeren Plan ist, müssen sie sich entscheiden: Wollen sie weiter in der Sicherheit der Siedlung bleiben oder sich auf den schwierigen Weg machen, um die Menschheit vor einer Macht zu retten, von deren Existenz diese noch nicht einmal etwas ahnt?  

Aus diesem Buch hat Jakob, Landessieger Sachsen-Anhalt, vorgelesen.

440 Seiten

Leseprobe 


Buchcover Der Tag, an dem ich versehentlich die ganze Welt belog von Lisa Thompson

Der Tag, an dem ich versehentlich die ganze Welt belog

Thompson, Lisa / Atrium Verlag

aus dem Englischen übersetzt von Silke Jellinghaus

Cole hat es satt, immer der arme Junge zu sein. Anders als seine Mitschüler hat er nie die neusten Klamotten und kann bei Schulausflügen nicht mitfahren. Arm zu sein nervt, und als seine Mutter obendrein ihren Job zu verlieren droht, muss die Familie den Gürtel noch enger schnallen. Doch alles ändert sich, als eine weltberühmte Künstlerin an Coles Schule kommt und sein künstlerisches Talent entdeckt. Plötzlich ist Cole ein gefeierter Nachwuchsstar der internationalen Kunstwelt, gibt Interviews für Zeitung und Fernsehen, und sein neues Meisterwerk soll bald bei einer Auktion für viel Geld versteigert werden. Reich und berühmt zu sein ist super. Doch was niemand weiß: Cole hat ein Geheimnis, dessen Enthüllung die Erfolgsblase ganz schnell platzen lassen könnte …

Aus diesem Buch hat Ada, Landessiegerin Bayern und Bundessiegerin, vorgelesen.

288 Seiten

Leseprobe 


Aurora und die Sache mit dem Glück von Sarah Weeks

Aurora und die Sache mit dem Glück

Weeks, Sarah / Hanser Verlag

Aurora weiß zwei Dinge: a) Die anderen Kinder halten sie für komisch und b) das macht nichts, denn sie hat Duck, ihren Hund und allerbesten Freund. Ihn stört es nicht, dass sie ihre Sätze gern zweiteilt und andere seltsame Angewohnheiten hat. Doch dann ist Duck plötzlich verschwunden und Auroras Welt steht kopf. Nicht nur, dass sie ihren einzigen Freund wiederfinden muss, ihre Eltern bekommen auch noch Besuch von einer jungen Frau namens Heidi. Die ist scheinbar genau das, was Aurora nicht ist: normal, beliebt, ein wahres Glückskind. Aurora kennt sie nur aus Erzählungen und will nichts mit ihr zu tun haben. Das ändert sich erst, als Heidi ihre Hilfe anbietet: bei der Suche nach Duck – und nach Auroras eigenem Glück.

Aus diesem Buch hat Sara, Landessiegerin Hamburg, vorgelesen.

160 Seiten

Leseprobe