Buchempfehlungen

Ihr seid auf der Suche nach einem guten Buch?

Hier findet ihr aktuelle Lesetipps, empfohlen von unabhängigen Jurys und Leseprofis. 

Im Auswahlfeld links könnt ihr entweder nach Themen suchen oder euch unsere Preisbücher anzeigen lassen. 
Über den rechten Button könnt ihr die „Top Ten“ der meistgelesenen Bücher bei den Vorlesewettbewerben der letzten Jahre abrufen. 

Hinweis:  Die Coverabbildungen wurden mit freundlicher Genehmigung von den Verlagen zur Verfügung gestellt und sind urheberrechtlich geschützt. 

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Kinder mit Stern

Martine Letterie / Carlsen Verlag

978-3-646-92468-8 / 11,00 €

Rosa liebt den Zoo. Die Giraffen mit ihrem weichen Fell und den schönen Augen mag sie besonders gern. Und Jules will eigentlich bloß mit der Straßenbahn zu seinem besten Freund fahren, so wie immer.

Doch auf einmal dürfen sie das nicht mehr. Denn es ist 1940 und nach dem Überfall der Deutschen auf die Niederlande wird das Leben jüdischer Kinder und ihrer Familien von Tag zu Tag schwieriger. Aber Rosa und Jules, Klaartje, Leo, Ruth und Bennie, von denen in diesem Buch erzählt wird, erleben nicht nur Schrecken und Leid, sondern trotz allem auch Momente voller Glück und Zusammenhalt. 

Mit feinfühligen farbigen Illustrationen von Julie Völk und drei Originalzeichnungen von einem der Kinder, von denen in diesem Buch erzählt wird.

Ein wichtiges Buch für Kinder, Jugendliche und Eltern, gerade in der heutigen Zeit wieder aktuell. Für Leser und Leserinnen von "Maikäfer flieg" und "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl".

128 Seiten, ab 10 Jahren

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Ein Trümmersommer

Klaus Kordon / Gulliver Verlag

978-3-407-74775-4 / 7,95 €

Berlin 1947 - eine Stadt in Trümmern, in der weitergelebt werden muss. Mittendrin Pit und Eule, ihre Freunde, Geschwister und Mütter.

Berlin 1947 – eine Stadt in Trümmern, in der sich Pit und Eule, mit ihren Freunden, Geschwistern und Müttern durchschlagen müssen. Väter sind rar, sie sind gefallen oder in Gefangenschaft. Die Jagd nach Essen, Hamsterkäufe und Handel auf dem Schwarzmarkt gehören zum Alltag. Pit und Eule spielen in den Ruinen, gründen eine Bande und werden schließlich in einen Einbruch verwickelt ...

197 Seiten, ab 12 Jahren

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Djadi, Flüchtlingsjunge

Peter Härtling / Gulliver Verlag

978-3-407-74856-0 / 5,95 €

Mit ungefähr elf Jahren flieht Djadi aus Syrien und strandet in Frankfurt. Niemand weiß, was er bei seiner Flucht über das Mittelmeer erlebt und was er verloren hat. Jetzt kümmert sich die Wohngemeinschaft von Jan und Dorothea um ihn. Er lernt die Sprache, die Gewohnheiten seiner neuen »Familie« und sich in der Schule zu behaupten. Aber es ist die Freundschaft zu dem alten Wladi, die Djadi hilft, mit seinen Ängsten zu leben.

Die eindringliche Geschichte eines Flüchtlingskindes, voller Hoffnung erzählt.

117 Seiten, ab 10 Jahren

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Der Junge aus dem Trümmerland

Bergmann, Sarah / Magellan Verlag

978-3-7348-4723-3 / 15,00 €

Berlin 1947: Wenn Paul nicht gerade mit seinen Freunden in den Trümmern Abenteuer erlebt, versucht er, auf dem Schwarzmarkt Lebensmittel zu organisieren. Sein Vater ist im Krieg verschollen, also fühlt Paul sich für seine Mutter verantwortlich. Doch dann erfährt er, dass sie den afroamerikanischen Soldaten Bill heiraten will. Für Paul bricht eine Welt zusammen. Denn er ist fest davon überzeugt, dass sein von ihm als Held verehrter Vater zurückkehren wird. Paul sieht nur eine Lösung: Er muss dafür sorgen, dass Bill aus seiner Familie verschwindet. Koste es, was es wolle.

240 Seiten, ab 12 Jahre

Buchtipp der Jury "Buch des Monats" der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur aus dem Extrablatt 01/2020

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Junge ohne Namen

Tisane, Steve / Fischer Sauerländer Verlag

978-3-7373-5643-5 / 16,00 €

So nennen sie uns – Kind A, Kind E, Kind I usw. Weil wir nicht nachweisen können, wie wir richtig heißen. Ich bin Kind I.

I hat weder Familie noch Papiere, das Einzige, was er hat, ist ein Buchstabe, I – so wird er genannt. Er lebt in einem Camp für Flüchtlinge, und als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling gehört er zu jenen, deren Zukunft am unsichersten ist. Doch die Kinder halten zusammen, und jeder Tag ist eine Zukunft für sich. Und I hofft. Auf einen neuen Namen oder sogar – einen Platz im Leben.

Steve Tasane erzählt die Geschichte von I ohne jeden Kitsch und Sentimentalität. I ist kein Opfer, er ist ein zehnjähriger Junge voller kindlichem Optimismus, welcher angesichts des großen Leids, das ihm widerfährt, den Leser gleichermaßen berührt wie aufrüttelt.

144 Seiten, ab 12 Jahre

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 in der Kategorie "Preis der Jugendjury"

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Der unvergessene Mantel

Frank Cottrell Boyce / Carlsen Verlag

978-3-551-31482-6 / 6,99 €

Julie soll sich ein bisschen um den Neuen in ihrer Klasse kümmern: Dschingis, ein Flüchtlingskind aus der Mongolei. Schließlich hat er keine Ahnung, wie man Fußball spielt, was man zum Schwimmen mitnimmt, und dass man nicht den ganzen Tag in einem Fellmantel herumläuft. Dafür weiß Julie bald alles über die Mongolei, dass dort Riesenblumenbäume wachsen, dass man Adlern dort eine Mütze aufsetzt, um sie zu beruhigen, und wie warm ein Fellmantel ist. Doch dann, eines Nachts, werden Dschingis und seine Familie abgeholt ...

112 Seiten, ab 10 Jahren

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Über die Berge und über das Meer

Reinhardt, Dirk / Gerstenberg Verlag

978-3836956765 / 14,95 €

Jedes Jahr im Frühling kommen die Nomaden auf dem Weg zu ihrem Sommerlager in den afghanischen Bergen in Sorayas Dorf vorbei. Mit ihnen kommt Tarek, der so wunderbare Geschichten zu erzählen weiß. Doch dieses Jahr wartet Soraya vergeblich auf ihn. Als siebte Tochter ist sie einem alten Brauch zufolge als Junge aufgewachsen, konnte sich frei bewegen und zur Schule gehen. Mit vierzehn Jahren hat sie jedoch das Alter erreicht, wo sie schon längst wieder als Mädchen leben sollte, in der Stille des Hauses. Die Taliban drängen unmissverständlich darauf. Auch Tarek haben sie bedroht. Sie erwarten, dass der erfahrene Spurenleser für sie arbeitet. Tarek und Soraya sehen keinen anderen Ausweg: Unabhängig voneinander machen sie sich auf in die Fremde. In den Bergen treffen sie unverhofft aufeinander.

318 Seiten, ab 13 Jahre

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 in der Kategorie "Preis der Jugendjury"

Buchcover Calypsos Irrfahrt von Cornelia Franz
Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Calypsos Irrfahrt

Cornelia Franz / Carlsen Verlag

978-3-551-55519-9 / 12,00 €

Vier Wochen Segeltörn im Mittelmeer! Oscar ist schon am dritten Tag mit seinen Eltern langweilig. Doch dann fischen sie zwei vollkommen erschöpfte Kinder in einem Rettungsring aus dem Wasser. Es sind Nala und ihr kleiner Bruder Moh, die von einem Flüchtlingsboot gefallen sind. Nun beginnt eine Odyssee von Land zu Land: Nirgends dürfen die Kinder von Bord. Und je länger die Reise dauert, desto mehr freunden sie sich mit Oscar an. Schließlich kann er sich gar nicht mehr vorstellen, die beiden einfach in irgendeinem Flüchtlingslager zurückzulassen, wie von seinen Eltern geplant …

144 Seiten, ab 10 Jahren

Dieser Buchtitel war das Preisbuch für die Kreissieger*innen beim 63. Vorlesewettbewerb.

Aus diesem Buch hat Rosalie (Landessiegerin Brandenburg) beim Finale 2021 vorgelesen.

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Vor uns das Meer. Drei Jugendliche. Drei Jahrzehnte. Eine Hoffnung

Gratz, Alan / Hanser Verlag

978-344-626613-1 / 17,00 €

Wenn das eigene Zuhause zu einem Ort der Angst und der Unmenschlichkeit wird, ist es kein Zuhause mehr. Josef ist 11, als er 1939 mit seiner Familie aus Deutschland vor den Nazis fliehen muss. Isabel lebt im Jahr 1994 in Kuba und leidet Hunger – auch sie begibt sich auf eine gefährliche Reise in das verheißungsvolle Amerika. Und der 12-jährige Mahmoud verlässt im Jahr 2015 seine zerstörte Heimatstadt Aleppo, um in Deutschland neu anzufangen. Alan Gratz verwebt geschickt und ungemein spannend die Geschichten und Schicksale dreier Kinder aus unterschiedlichen Zeiten. Er erzählt unsentimental und gerade dadurch ergreifend. Ein zeitloses Buch über Vertreibung und Hoffnung, über die Sehnsucht nach Heimat und Ankommen.

304 Seiten, ab 12 Jahre

Aus diesem Buch hat Meliyah (Landessiegerin Baden-Württemberg) beim Finale 2020 vorgelesen.

Buchtipp der Jury "Buch des Monats" der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur aus dem Extrablatt 01/2020

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Wenn nachts der Ozean erzählt

Zana Fraillon / cbj Verlag

978-3-570-16476-1 / 16,99 €

Ein Buch über Freiheit, Hoffnung und die heilende Kraft von Geschichten

Subhi ist ein Flüchtlingskind, geboren in einem Auffanglager. Seine Welt beschränkt sich auf einen staubigen Flecken Erde hinter einem Maschendrahtzaun. Aber wenn alle schlafen, dann träumt Subhi vom Nachtmeer, das zu seinem Zelt kommt und ihm Schätze bringt. Eines Tages bringt es ihm Jimmie. Das Mädchen Jimmie lebt auf der anderen Seite des Zauns, fühlt sich jedoch genauso verloren und einsam wie Subhi. Zwischen den beiden entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft, die auf eine harte Probe gestellt wird. Am Ende müssen beide mutiger sein als je zuvor, um sich und der Welt neue Hoffnung zu geben.

288 Seiten, ab 12 Jahren

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Vielleicht dürfen wir bleiben

Ingeborg Kringeland Hald / Carlsen Verlag

978-3-646-92642-2 / 5,99 €

Obwohl seine Flucht aus Bosnien schon fünf Jahre her ist, kann sich Albin noch genau an alles erinnern: an die Soldaten vor der Haustür, an das Blut auf dem Küchenfußboden, an den tagelangen Marsch durch den Wald, die Hitze und den Durst. Jetzt ist Albin elf und lebt in einem sicheren Land, doch wieder ist er auf der Flucht. Um die drohende Abschiebung seiner Familie zu verhindern, ist er abgehauen und versteckt sich in einem fremden Auto, das den Großeltern von Amanda und Lisa gehört. Die Vier sind auf dem Weg in die Ferien …

112 Seiten, ab 11 Jahren

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Mein Freund Salim

Uticha Marmon / Magellan Verlag

978-3-7348-4010-4 / 8,00€

Obwohl Hannes und seine Schwester Tammi nicht immer ein Herz und eine Seele sind, halten die Geschwister zusammen, wenn es darauf ankommt. Zum Beispiel wenn eine Geisterbahn für das Schulfest gebaut werden soll. Oder wenn der Vogeljunge plötzlich in ihrem Leben auftaucht und alles durcheinanderwirbelt. Salim heißt er und spricht kein einziges Wort Deutsch. Aber das ist Hannes und Tammi egal, denn für sie steht fest: Freunde müssen nicht dieselbe Sprache sprechen, um einander verstehen zu können.

Nach und nach erfahren die beiden, warum Salim immer ganz allein am Schulzaun steht. Sich manchmal in Schränken versteckt. Und warum er so fürchterliche Angst hat. Salim ist ein Flüchtling aus Syrien. Auf dem langen Weg nach Europa hat er das Allerwichtigste verloren: seine Familie.

158 Seiten, ab 8 Jahren

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Krieg und Freundschaft

Dolf Verroen / Verlag Freies Geistesleben

978-3-7725-1945-1 / 10,00 €

Wer ist wirklich dein Freund?

Kees war froh mit mir. Und ich mit ihm, erzählt Joop.

Doch es ist Krieg. Deutsche Truppen haben die Niederlande besetzt. Von diesem Tag an ändert sich alles für Joop: zu Hause, in der Schule, mit seinen Freunden. Ein jüdisches Mädchen darf plötzlich nicht mehr in seiner  Klasse sein. Aus einer Nachbarstraße werden alle jüdischen Familien abtransportiert. Seine Eltern verstecken Leute, die im Widerstand sind, in ihrem Haus. Aber es gibt auch die anderen, die Mitläufer, die ihre eigenen Landsleute an die Deutschen verraten. Hat Joops bester Freund Kees etwas mit denen zu tun?

Krieg und Freundschaft ist eine bewegende Geschichte aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs mit stimmungsvollen Illustrationen von Charlotte Dematons.

151 Seiten, ab 10 Jahren

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Kriegswinter

Jan Terlouw / Verlag Urachhaus

978-3-8251-7825-3 / 16,00 €

Holland im letzten Winter des 2. Weltkriegs. In einem kleinen Dorf in der Nähe der deutschen Grenze wird der 15-jährige Michiel unfreiwillig in den Widerstand gegen die deutschen Besatzer verwickelt. Als er einen streng vertraulichen Brief überbringen soll, wird ihm klar, dass er sich genau überlegen muss, wem er vertrauen kann. Denn die Situation ist so bedrohlich, dass jede unbesonnene Handlung den Tod bringen kann. Ein lebensgefährliches Versteckspiel beginnt …

Jan Terlouws Roman über die Verwicklungen eines Jugendlichen im Widerstand ist mehr als nur ein atemberaubendes Zeugnis der letzten Kriegsmonate: Es schildert die dramatische Situation eines Jungen, der mit Verrat, Enttäuschung und Tod konfrontiert wird.

2008 wurde der Roman unter dem Titel ›Winter in Wartime‹ verfilmt, lief u.a. auf der Berlinale und wurde in der Kategorie Bester ausländischer Film für einen Oscar nominiert.

204 Seiten, ab 12 Jahren

Logo Ziel 16 Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Alles wird gut, immer

Kathleen Vereecken / Gerstenberg Verlag

978-3-8369-6061-8 / 14,00 €

Sommer 1914. Alice geht mit ihrer besten Freundin auf die Kirmes. Die Mädchen fahren Kettenkarussell, bis ihnen schwindlig wird, essen Süßigkeiten und lachen, dass ihnen die Bäuche wehtun. Anschließend legen sich die beiden ins Gras und schauen in den Himmel. Etwas liegt in der Luft. „Es wird keinen Krieg geben“, hat die Tante aus der Hauptstadt gesagt. Die Mutter von Alice meint: „Alles wird gut, immer.“

Dann kommen die ersten Flüchtlinge: müde und sorgenvoll dreinblickende Männer, Frauen und Kinder mit Wagen voller Hausrat. Eines Tages verlässt auch Alice mit ihrer Familie die Stadt …

144 Seiten, ab 10 Jahren

Wo ihr diese Bücher findet?  Hier könnt ihr nach Buchhandlungen in eurer Nähe suchen:  https://www.buchhandlung-finden.de